SchöpfungsLEITER

von Evangelisch-methodistische Kirche in Deutschland

Die SchöpfungsLEITER ist ein ökofaires Zertifizierungsprogramm, das Kirchengemeinden und kirchlichen Einrichtungen helfen soll, ihre Arbeit vor Ortschöpfungsgemäß weiterzuentwickeln. Die Teilnahme am Programm steht konfessionsunabhängig offen. Ziel ist, die Arbeit vor Ort im Sinne der biblischen Schöpfungsverantwortung weiterzuentwickeln. Schritt für Schritt werden Themen und praktische Umsetzungen für den Alltag einer Gemeinde oder Einrichtung erarbeitet.

Eine interessierte Gemeinde oder Einrichtung beschließt, am ökologischen Zertifizierungsprogramm SchöpfungsLEITER teilzunehmen und wendet sich dafür an die Programmleitung. Mit dem offiziellen Start der Zertifizierung bekommt die Gemeinde ein SchöpfungsLEITER-Modell. Die Leiter mit ihren Sprossen dient der Veranschaulichung des Prozessfortgangs. Aus den drei Entwicklungsbereichen
– Bibel, Gemeinde, Welt – sind jeweils mindestens drei Themen zu bearbeiten. Für den Zertifizierungsprozess wird die Gemeinde von einer Person begleitet, die für die Beratung geschult und zertifiziert ist.

Bibel

Der Mensch als Teil der Schöpfung ist dazu aufgerufen, Gottes Schöpfung liebend zu gestalten und zu bewahren. Diesem Ruf kann er nur folgen, wenn er auf Gottes Reden hört und darauf mit seinem persönlichen Leben reagiert. Deshalb liegt der Schwerpunkt dieses ersten Entwicklungsbereichs in der Beschäftigung mit biblischen und geistlichen Themen.

Gemeinde

Auf Basis der erarbeiteten biblischen Einsichten geht es um eine schöpfungsgemäße Praxis. Die geistliche Überzeugung drängt förmlich zur Tat – im persönlichen Umfeld und in verschiedenen Bereichen der Gemeinde. Deshalb befasst sich die Gemeinde mit ausgewählten Umweltthemen und setzt diese in die Praxis um.

Welt

Gemeinden setzen sich für das Wohl ihrer Umgebung ein. Dabei vernetzen sie sich am Ort mit Institutionen, Firmen und und Vereinen. Das trägt die gute Nachricht von Gottes guter Schöpfung und Gottes fürsorglicher Liebe in die Öffentlichkeit und regt Menschen an, ebenfalls Gutes zu tun. So kann die Gemeinde mit dazu beitragen, dass die Öffentlichkeit sich für Schöpfungs- und Umweltthemen oder Aspekte der globalen Gerechtigkeit sensibilisiert.

WEITERFÜHRENDE LINKS:

Evangelisch-methodistische Kirche in Deutschland

Das Ideenheft

Das Ideenheft macht Lust, Teil der Initiative Schöpfung zu werden. Neben Gedanken zum Anliegen der Initiative Schöpfung, bietet das Heft eine Fülle verschiedenster Ideen für Einzelpersonen, Kleingruppen und Gemeinden rund um Schöpfung und Nachhaltigkeit.
Ideen-Magazin
Zum Shop
Newsletter
Immer informiert sein…
News
Unsere Neuigkeiten

Ähnliche Artikel